Startseite   

www.Putzka.net

Familie Urlaub Bilder Genealogie - unsere Ahnen Gästebuch Links Sonstiges
Putzka (Rosin, Kraft, Kühn u. a.) Hans Putzka aus Krakau 1493 Quirinius Putzka aus Weimar 1584 Schleuter (Diekamp, Liese, Flake, Genoux u. a.)

Haus Putzka aus Krakau

Putzka in Krakau



Wir hatten bis vor einiger Zeitg geglaubt, dass Quirinius Putzka der älteste Namensträger sei. Dies wird nun gegenstandslos weil wir in einer Veröffentlichung bei "google books" einen Hinweis in einem Werk fanden, das sich mit der Kaufmannsfamilie Fugger beschäftigt. Der Name Putzka scheint schon vor 1493 in dieser Form existiert zu haben, wie man in folgendem Textauszug lesen kann:

"Seit 1483 zahlte Georg Fugger in Augsburg Steuer und zwar anfangs von dem Anwesen am Judenberg und ab 1488 von dem 19. Hause „vom Rappold". Kurz hernach erwarb er 1493 ein Haus in der Ledergasse zu Nürnberg, 1496 eine andere Behausung an der dortigen Bindergasse. Die meisten Fuggerschen Grundstücksgeschäfte zu Nürnberg zwischen 1484 und 1500 wurden durch Hans Fugger vom Reh getätigt, der als Hausbesitzer an der Fleischbrücke und am Siechgraben (Weiherhaus) in den Grundverbriefungsbüchern genannt wird, allerdings nicht nur für Liegenschaftsangelegenheiten, da er sich, unter anderem als Faktor des Krakauer Kaufmanns Hans Putzka, mit dem verschiedensten,
auch Juwelen, befassten. Nürnberger Geldgeschäfte Georg Fuggers mit Stephan Neumeister und Lienhard Hirschvogel sind 1495, bzw. 1498, nachweisbar. Stadtarchiv (StadtA)

Ergänze Angaben Nr.65 Seite 358f. aus Anton Fugger 1. Band 1453-1535 von Götz Freiherrn von Pölnitz, Studien zur Fuggergeschichte Band 13, 1958, J.C.B. Mohr (Paul Siebeck) Tübingen."